Willkommen bei Wolff-Sportpress

Motorsport - , Sport - , Naturfotos und mehr...

Hier finden Sie Fotos und Berichte rund um den Motorsport, vorzugsweise diverse Rennserien auf dem Nürburgring und Rallye-Sport-Veranstaltungen. Sportfotos von Eishockey und anderen Events.

Außerdem Naturfotos wie zum Beispiel: Tierbilder, Landschaften, Pflanzen und Motivserien.

NEU!! Fotodienst bei Wolff-Sportpress !


Informationen und Preise unter "Fotodienst"



Update

Aktuelle Meldung

  • "Das ist einfach nur gigantisch, ich hätte nie geglaubt, dass man die Gruppe B in diesem Ausmaß jemals wiederbeleben könnte. Solch ein tolles Gruppe-B-Feld hat es vorher nie gegeben", die Begeisterung stand Walter Röhrl ins Gesicht geschrieben. Der Schirmherr des ADAC Eifel Rallye Festival (21. - 23. Juli 2016) rockte mit zehntausenden Fans aus dem In- und Ausland und den Boliden verschiedener Hersteller die Vulkaneifel. Rund um Daun gab es das weltweit größte Aufeinandertreffen von Gruppe-B und Gruppe-S-Fahrzeugen, die vor genau 30 Jahren aus dem Sport verbannt wurden.Es gab in der Vulkaneifel allerdings nicht nur das weltweit größte Aufeinandertreffen der Gruppe-B, gemeinsam mit Audi Tradition gelang dem Veranstalter eine absolute Weltpremiere. Als 1986 die Gruppe-B-Fahrzeuge verboten wurden, war dies auch gleichzeitig das Ende der geplanten Nachfolger aus der Gruppe S. Viele dieser Prototypen verschwanden in der Versenkung, fast alle, die noch verfügbar sind, waren in Daun ausgestellt. Einer verursachte ein ganz besonderes Aufsehen. Audi Tradition brachte ihren Gruppe-S-Prototypen nicht nur mit weiteren zwei originalen Audi quattro in die Eifel, er wurde hier auch nach 30 Jahren erstmals der Öffentlichkeit in Aktion vorgestellt. "Das Eifel Rallye Festival mit seinem Thema der Gruppen B und S war der perfekte Rahmen für uns, diese Premiere zu feiern", sagte Timo Witt, Leiter der historischen Sammlung von Audi Tradition.
  • Der vierte Lauf der diesjährigen Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, VLN, fand bei typischem Eifelwetter statt. Bedingt durch Regen und Nebel musste der Trainingsbeginn schon nach hinten verlegt werden. Danach wurde von der Rennleitung, mit der Unterstützung von 7 erfahrenen Fahrern, entschieden das Rennen durch zwei geführte Einführungsrunden zu starten. Eine Regenschlacht, immer wieder unterbrochen durch Gelbphasen bedingt durch Nebelbänke begann mit einstündiger Verspätung.“
  • Sternstunde in der Eifel: Mercedes-AMG hat beim denkwürdigen 44. ADAC Zurich 24h-Rennen mit einem Herzschlag-Finale einen Vierfach-Triumph gefeiert. Das AMG-Team Black Falcon mit der Startnummer 4 in der Besetzung Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou und Manuel Metzger triumphierte nach 3.400,65 Kilometern mit gerade einmal 5,697 Sekunden Vorsprung und führte nach 24 aufregenden Stunden ein Quartett von gleich vier Mercedes-AMG GT3 an. Aber auch bei den anderen Herstellern gab es etwas zu feiern. Das Kölner Team "Kremer Racing" konnte sich über Rang 3 in der Klasse SP7 und Rang 21 bei 157 gestarteten Fahrzeugen freuen. Der Porsche 997 KR lief wie ein Uhrwerk. Neben Reifen, Bremsscheiben und Bremsbelägen welche gewechselt wurden musste das Fahrzeug nur getankt werden. Beim 24h-Classic Rennen konnte das Team Strauch-Motorsport bei widrigsten Wetterverhältnissen die Klasse gewinnen.“
  • Brodenbach, ein beschaulicher Ort an der Mosel. Einmal im Jahr jedoch ist es mit der Ruhe vorbei. Dann findet hier das Int. ADAC Motorbootrennen auf der Mosel statt. Dann zeigt sich, nicht nur Autos können schnell sein. Mit bis zu 200 km/h "fliegen" die Boote über das Wasser.“
  • Der dritte Lauf der VLN 2016 war ein weiß-blaues Festival. BMW konnte sich über eine Dreifachsieg freuen. Weitere Freude auch beim BMW-Team Derscheid-Motorsport. Nachdem man schon beim zweiten Lauf einen Klassensieg einfahren konnte gelang dies auch dieses Mal. Der Klassenzweite hatte einen Rückstand von über 4 Minuten.“
  • Beim dritten Lauf der DRM gab es ein Herzschlagfinale. Fabian Krein musste sich mich Rang 2 zufrieden geben nachdem er für das umfahren einer Schikane 30 Strafsekunden bekommen hatte. Am Ende fehlten Ihm 5,5 Sekunden zum Sieg. Das Team des MSC Wahlscheid, Makus und Sebastian Schulz sorgten wieder einmal für Furore. MitSie gewannen Ihre Klasse mit fast 7 Minuten Vorsprung auf den Klassenzweiten. Am Ende befand sich der "alte" Opel Kadett GSE auf Platz 30 im Gesamtklassement. Bei über 100 Startern und leistungsmäßig stärkeren Fahrzeugen war dies wieder eine Glanzleistung.“
  • Die Kölner Mundartband "BAP" ist fast Allen bekannt. Da gibt es aber auch noch die Coverband "MAM". Bei einem Auftritt im "Whiskey Bill" konnten sich die Fans davon überzeugen, MAM um Ihren Sänger Klaus Drotbohm, ist vom Original kaum zu ünterscheiden. Es wurde eine riesige Party, nicht nur die Bandmitglieder waren am Ende schweißnass. Keiner der Zuschauer konnte bei den BAP-Hits ruhig stehen bleiben.“
  • Der zweite Lauf der diesjährigen "Deutschen Rallye Meisterschaft" endete mit einem Sieg des Peugeot Piloten Christian Riedemann mit seiner Co-Pilotin Lara Vanneste. Top-Favorit Fabian Kreim führte bis zur fünften Prüfung das Feld an. Dann schlug er sich bei einem Fahrfehler den Kühler leck. Um den Motor seines Fabia R5 nicht zu schädigen stellte er das Fahrzeug vorsichtshalber ab. Für eine Überraschung sorgte das Team Schulz/Schulz des MSC Wahlscheid. Auf ihrem Opel Kadett GTE zeigten Sie selbst vielen Allradlern und leistungsmäßig viel stärkeren Fahrzeugen auf den durch die wechselnden Wetterbedingungen schwierigen Strecken den Auspuff. Am Ende konnten sie Ihre Klasse souverän gewinnen und sich über Platz 26 im Gesamtklassement freuen. “
  • Die Rallye Kempenich lockte wieder tausende Zuschauer an die Rallyepisten in der Eifel. Auch die Piloten des MSC Wahlscheid waren wieder erfolgreich dabei.“
  • Der erste Lauf der diesjährigen VLN-Saison beginnt mit einem Doppelsieg für Audi. Bei schönstem Frühlingswetter fanden sich tausende Fans an der Nordschleife ein um spannenden Motorsport zu erleben.“
  • Mit der Rallye Zorn 2016 hat die neue Saison begonnen. Von Sonne, Schnee und Regen war alles vorhanden. Dementsprächend anspruchsvoll waren die Sonderprüfungen.“
  • Der MSC Wahlscheid feierte den Abschluss der erfolgreichen Saison 2015. Bei gutem Essen und einem schönen Programm wurden die Sieger der Saison geehrt.“
  • Georg Berlandy feiert seinen 10. Triumph im Rahmen der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler. 1:22:49,7 Stunden benötigte der Rekordsieger für die 13 Wertungsprüfungen. Erstmals dominierte er an der Ahr mit Ulrike Schmitt (Gutenberg) in ihrer ersten gemeinsamen Rallye-Saison. „Ich kann es noch gar nicht richtig glauben, aber es war eine Punktladung mit dem Ascona. Das Fahrzeug ist definitiv noch besser als meines. Dann das typische Wetter und die Fans, ich habe mich heute Nachmittag einfach in einen Rausch gefahren.“
  • Die VLN-Saison, die Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2015, ist vorbei. Bei typischem Herbstwetter in der Eifel, teilweise Nebel mit Sichtweiten unter 50m, konnte das Zeittraining erst mit mehr als 3 Stunden Verspätung gestartet werden. Daraus resultierte dann auch eine Verkürzung der Rennsistanz auf 3 Stunden. Mit dabei war auch noch das amtierende Meisterteam der Saison 2014, das "Team Derscheid". Nach einer durchwachsenen Saison wurde der letzte Lauf auf Rang drei der Klasse beendet. Somit wurde in der Produktionswagenwertung der Vizemeistertitel erreicht. In der Gesamtwertung konnte man sich über Rang sieben bei über 800 Teilnehmern freuen. Ein herzlicher Glückwunsch geht an den neuen Meister der Saison 2015, die Gebrüder Groneck, nun nach der Saison 2013 zum zweiten Mal Gesamtsieger der Langstreckenmeisterschaft.
  • Das amtierende Meisterteam der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, das Team Derscheid Motorsport hat den vorletzten Lauf der diesjährigen Meisterschaft gewonnen.
  • Der Defektteufel hat zugeschlagen. Beim 6-Stundenrennen im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft entgeht Rolf Derscheid einem schweren Unfall nachdem ein Bremsschlauch platzte. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten der Klasse von fast 7 Minuten reichte dann nach erfolgter Reparatur an der Box nicht mehr zu einem Podestplatz.
  • Der AvD-Oldtimer Grand Prix 2015 ist vorbei. Wieder einmal waren die Legenden der Motorsportgeschichte live zu bewundern.
  • Ein unvergessliches Erlebnis, Mitfahrt bei Matthias Kahle beim Eifel Rallye Festival.
  • Viel Action bei der diesjährigen Rallye Oberehe. Besonders am Sprunghügel der WP1 hat es manch ein Team übertrieben.
  • Beim ersten Einsatz des Ford GT von Alzen-Motorsport in dieser Saison zeigt sich, das ALzen-Team hat in der langen Einsatzpause den schwarzen Boliden noch weiter verbessert. Hatte Jürgen Alzen und Dominik Schwager den letzten Lauf der Saison 2014 als Gesamtsieger beendet, wurde das fahrzeug aus Protest gegen die Geschwindigkeitsbegrenzungen in dieser Saison noch nicht eingesetzt. Jürgen Alzen bleibt auch jetzt seiner Meinung treu. Um jedoch den Fans den schwarzen Renner wieder zu zeigen überließ er seinem Bruder Uwe Alzen neben Dominik Schwager das Steuer. Ergebnis der Modifikationen war sofort eine Poleposition mit mehr als 6/10 Sekunden Vorsprung. Schnell wurde auch beim Rennen klar: Kein anderes Fahrzeug kann dem Ford GT folgen. Am Ende des Rennens betrug der Vorsprung auf das zweitplatzierte Fahrzeug 1:49 min. Trotz Zeitstrafe wegen Geschwindigkeitsüberschreitung in den begrenzten Bereichen und Durchfahrtsstrafe reichte dies um zum zweiten Mal den Gesamtsieg mit in den Westerwald zu nehmen.
  • Das Eifel Rallye Festival 2015 ist vorbei. Wieder einmal war es ein grandioses Schaulaufen der Rallyefahrzeuge der letzten 50 Jahre. Zahlreiche Weltmeister, Europameister und Deutsche Meister der Vergangenheit hatten wieder einmal die Möglichkeit "Ihre" Fahrzeuge wieder einmal im Rallyeeinsatz zu bewegen.
  • Audi hat beim 24h-Rennen 2015 den dritten Sieg nach 2012 und 2014 gefeiert. Der neue R8LMS siegte nach einem spannenden Zweikampf mit nur 41 Sekunden Vorsprung vor BMW Z4 GT3. Den dritten Rang sicherte sich Porsche.
  • NEU! Collagen. Lieferbar bis 61x91 cm. Muster unter: Motorsport Events". NEU!

Neue Fotos in

  • Eifel-Rallye-Festival 2016
  • VLN Lauf 4 vom 25.06.2016
  • 24h-Rennen 2016 verschiedene Positionen
  • Int. ADAC Motorbootrennen Brodenbach/Mosel 22.05.2016
  • VLN Lauf 3 vom 14.05.2016
  • MAM"-Konzert im Kultlokal "Whiskey Bill" in Forsbach am 16.04.2016
  • Rallye Hessen "Vogelsberg-Rallye 2016 vom 15.-16.04.2016
  • VLN Lauf 1 vom 2.04.2016
  • Rallye Zorn 2016 2015

Neue Berichte
  • "Strauch behält den Durchblick , Kölner-Stadt-Anzeiger"
  • "Rallye-Pilot im Vorteil , Rundschau"
  • "Erfolge auf der Nordschleife , Extra-Blatt online"
  • "Schulz und Schulz fahren zum Klassensieg , Rundschau"
  • "MSC Duo deklassiert Konkurrenz , Kölner-Stadt-Anzeiger"
  • "Trio feiert nächsten Klassensieg , Kölner-Stadt-Anzeiger"
  • "Verfolger scheidet wegen Reh aus , Rundschau"
  • "Wolters holt einen Klassensieg , Rundschau"
  • "Kevin Wolters glückt erster Klassensieg , Kölner-Stadt-Anzeiger"
  • "MSC Team überzeugte , Wochenende"
  • "Erfolgreicher Saisonstart , Wochenende"
  • "Kevin Wolters glückt erster Klassensieg , Kölner-Stadt-Anzeiger"
  • "In der Legende abgerockt , Stadtecho"
  • "Richtiger Riecher wird belohnt , Kölner-Stadt-Anzeiger"
  • "Klassensieg , Wochenende"
  • "Sieg durch die richtige Wahl der Reifen , Rundschau"
  • "In der Legende abgerockt , Stadtecho"
  • "Eine lange Winterpause ist vorbei , Extra-Blatt"
  • "Nicht schnell, sondern konstant , Rundschau"
  • "Fast ganz oben auf dem Podium , Extra-Blatt online"
  • "Ein überzeugendes Trio , Kölner-Stadt-Anzeiger"
  • "Fast ganz oben gelandet , Rundschau"
  • Notstromschalter verhindert Klassensieg , Wochenende"
  • "MSC-Duo blüht im Regen auf , Kölner-Stadt-Anzeiger"
Vorschau auf nächste Events
  • Rallye Oberehe 2016, 6. August 2016
  • AvD Oldtimer Grand Prix 2016, 12.-14. August 2016
  • VLN Lauf 6 - 2016, 20. August 2016



Aktualisiert am 25. August 2016